ASB Nothelfer im Katastrophengebiet

ASB schickt Nothelfer ins Katastrophengebiet und verteilt Hilfsgüter

 

Der Arbeiter-Samariter-Bund (ASB) schickt vier erfahrene Nothilfeexperten in das vom schweren Erdbeben betroffene Katastrophengebiet auf der indonesischen Insel Java. Die ASB-Mitarbeiter werden dort Hilfsgüter im Wert von rund 100.000 Euro an die Betroffenen verteilen, u.a. Decken, Lebensmittel, Wasserkanister, Plastikplanen und Seife, und voraussichtlich beim Aufbau von Notunterkünften mithelfen. Außerdem bereitet sich der ASB darauf vor, die vom Erdbeben betroffenen Menschen längerfristig beim Wiederaufbau zu unterstützen.

Das Nothilfeteam besteht aus drei britischen ASB-Mitarbeitern, die zurzeit die Hilfsprojekte für die Tsunamiopfer in Sri Lanka koordinieren, und dem langjährigen ASB-Auslandshelfer Ralf Thill aus Wolfsburg, der morgen von Frankfurt/Main aus nach Indonesien fliegen wird.

Um den Menschen in den betroffenen Gebieten helfen zu können, bitten wir um Spenden auf das Konto:

 

Kontonr: 1888

Bank für Sozialwirtschaft

BLZ: 100 205 00

Stichwort: Erdbebenhilfe Java

 

Der ASB ist Mitglied von Aktion Deutschland Hilft e.V.

Unter dem Namen Aktion Deutschland Hilft haben sich bisher die Organisationen action medeor e.V., ADRA Deutschland e.V., Arbeiterwohlfahrt Bundesverband e.V., CARE Deutschland e.V., Arbeiter-Samariter-Bund Deutschland e.V., der Paritätische Wohlfahrtsverband e.V., HELP – Hilfe zur Selbsthilfe e.V., Johanniter-Unfall-Hilfe e.V., Malteser Hilfsdienst e.V. und World Vision Deutschland e.V. zusammengeschlossen, um künftig ihre Hilfskapazitäten zu bündeln und ihre Hilfe verstärkt abzustimmen.

 

Die Hilfe des Arbeiter-Samariter-Bundes wird zentral über den Bundesverband gesteuert.

 

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte auch die Seiten des Arbeiter-Samariter-Bund Deutschland e.V.

>> www.asb.de