Resümee 19.Juni 2006

Erste Zwischenbilanz des ASB

Gespannt warten die ASB-Sanitäter und -Ärzte auf ihren ersten WM-Einsatz im Berliner Olympiastadion beim Spiel Brasilien gegen Kroatien.

 

10 Tage Fußball-WM in Deutschland

ASB mit Spaß und Engagement beim Sanitätsdienst im Einsatz

 

In Berlin ist der Arbeiter-Samariter-Bund gleich bei mehreren Veranstaltungen im Einsatz: Im Berliner Olympiastadion, auf dem PopKick-Festival im Treptower Park und bei vielen weiteren, meist kleineren, Einsätzen. 

 

Zusammen mit dem DRK betreute der Arbeiter-Samariter-Bund partnerschaftlich die ersten beiden Fußball-Vorrrundenspiele zwischen

 

Brasilien vs. Kroatien

Schweden vs. Paraguay

 

im Berliner Olympiastadion. Mit insgesamt 69 Helfern aller Fachdienste (Sanitätsdienst, Betreuungsdienst und Fernmeldedienst), 5 Notärzten und 3 Rettungswagen ist der ASB im Stadion präsent. 

Der Arbeiter-Samariter-Bund stellt u.a. das Personal für eine der beiden Spielfeldrandmannschaften, 4 Sanitätsstationen, 5 mobile Einsatzteams (darunter ein Notarztteam) und die gemeinsame Einsatzleitung. Der Betreuungsdienst des ASB versorgt dabei alle Einsatzkräfte des ASB und DRK mit Getränken und Lunchpaketen. Die Samariter des Fernmeldedienstes stellen und betreuen die Fernmeldeeinrichtungen.

 

Im Treptower Park betreut der ASB Regionalverband Berlin-Süd das PopKick.06-Festival. Hier können die Fußballfans alle WM-Spiele live auf einer Großbildleinwand verfolgen und Musik-Bands aus den jeweils gerade spielenden Ländern bei Konzerten zujubeln.

 

Während des gesamten WM-Zeitraumes steht der ASB-Behandlungsplatz 30 (mit insgesamt 96 Helfern) rund um die Uhr auf Anforderung der Senatsverwaltung für Inneres und der Berliner Feuerwehr in Einsatzbereitschaft.

Auf zwei Feuerwachen fährt der Arbeiter-Samariter-Bund täglich von 9.00 - 01.00 Uhr mit je einem Rettungswagen im Auftrag der Berliner Feuerwehr um die Notfallrettung im Land Berlin zu unterstützen.

 

Neben diesen zusätzlichen Aufgaben ist der Arbeiter-Samariter-Bund weiterhin viel in Berlin aktiv. So zum Beispiel mit seinen wöchentlich angebotenen Erste-Hilfe-Kursen. Des Weiteren stehen an Wochenenden, Feiertagen und zu Sonderveranstaltungen in Berlin insgesamt über 1.500 freiwillige Helfer des ASB an 17 Außenstationen und 2 Leitstellen (Bereich Havel und Spree) zur Sicherheit der wassersporttreibenden Berliner und seiner Besucher ehrenamtlich zur Verfügung.

 

 

Weitere Informationen und Fotos für Ihre Berichterstattung erhalten Sie unter

>> Informationen zu den ASB -Fachdiensten/ -Einheiten

>> Informationen zum Behandlungsplatz 30

>> Pressefotos

 

Weitere Informationen erhalten Sie unter

ASB Landesverband Berlin e.V.

Tel.: 030 / 21307 - 0

E-Mail: info(at)asb-berlin.de

 

 

Registrierung der Einsatzkräfte
Ausgabe der Funkgeräte im Bereitstellungsraum
Alles im Blick: Der ASB auf dem olympischen Vorplatz
Freuen sich auf Ihren Einsatz: Die ASB-Sanitäter und -Ärzte kurz vor dem Weg ins Stadion
Freuen sich auf Ihren Einsatz: Die ASB-Sanitäter und -Ärzte kurz vor dem Weg ins Stadion
Schauen gemeinsam Fußball: Berliner Feuerwehr und ASB-Sanitäter im Bereitstellungsraum