Aktion "Fit in Erster Hilfe"


Eine gemeinsame Aktion des ASB mit dem ADAC und anderen Hilfsorganisationen
    
    
         
Autofahrer, aber auch alle anderen Interessierten wieder fit zu machen in Erster Hilfe – das ist das Ziel der gemeinsamen Aktion von Arbeiter-Samariter-Bund (ASB), ADAC und anderen Hilfsorganisationen, die heute gestartet wird. Von Mai bis Oktober 2008 bietet der ASB zwei speziell für diese Aktion entwickelte Auffrischungskurse an:

Kurs I „Fit in Erster Hilfe – Verkehrsunfall“ mit den Inhalten: Absichern der Unfallstelle, Notruf, Retten aus dem Gefahrenbereich und Erste Hilfe bei Bewusstlosigkeit.

Kurs II „Fit in Erster Hilfe – Wiederbelebung“ mit den Inhalten:  Herz-Lungen-Wiederbelebung, Erste Hilfe bei Herzinfarkt und Schlaganfall.

Teilnahmegebühr für ASB- oder ADAC-Mitglieder: 10 Euro pro Kurs, für alle anderen 12 Euro. Die Teilnehmer profitieren in jedem Fall und sie können einen Fiat Bravo linea sportiva im Wert von 20.000 Euro gewinnen. Jeden Monat wird einer unter den Teilnehmern verlost.

Peter Goldschmidt, Erste-Hilfe-Experte beim ASB, appelliert: „Jeweils 90 Minuten reichen aus, um einfache lebensrettende Maßnahmen zu lernen, um sich z.B. nach einem Verkehrsunfall oder einem Kreislaufstillstand richtig verhalten zu können.“ Die Erste Hilfe wird von engagierten Lehrkräften nach aktuellen Standards mit zeitgemäßen Methoden und Medien überzeugend vermittelt und trainiert.

Bei den meisten Menschen liegt die Erste-Hilfe-Ausbildung schon lange zurück. Sie fühlen sich unsicher und trauen sich nicht zu helfen, wenn etwas passiert. Doch was man oft anwenden kann, wird zur Routine, Sicherheit entsteht und daraus die Fähigkeit, zu helfen. Selten Praktiziertes wird jedoch verdrängt. Unsicherheit entsteht und hält vom Handeln ab. Dagegen gibt es nur ein Mittel: Erste-Hilfe-Kenntnisse auffrischen! Jeder ist herzlich willkommen.

Jährlich über 5.000 Todesfälle im Straßenverkehr und zusammen mehr als zweieinhalbmal so viele in Haushalt und Freizeit zeigen: Menschen sind gefährdet und es kann jederzeit jemanden aus unserer Nähe treffen. Schnelle Erste Hilfe kann in vielen Fällen tatsächlich Leben retten sowie darüber hinaus bei mehr als acht Millionen Unfallverletzten jährlich Schmerzen lindern und Schlimmeres verhüten. In 70 Prozent der Fälle sind die Betroffenen Angehörige, Bekannte und Freunde. Deshalb geht Erste Hilfe alle an.

Bereits feststehende Termine nahe des Wohnorts können ab 01.05.2008 im Internetauftritt des ADAC unter www.adac.de/erstehilfe gefunden werden. Interessenten können sich dort direkt beim jeweiligen Kursanbieter anmelden. Alle Fragen rund um die Erste Hilfe beantwortet der ASB in Ihrer Nähe. Teilnehmen werden alle vier Regionalverbände des ASB in Berlin.

 

Adressen und Telefonnummern finden Sie unter:

>> Erste Hilfe Ausbildungsangebot

>> Adressen und Telefonummern der Regionalverbände