FIFA WM Auftaktspiel in Berlin

ASB-Helfer leisten Sanitätsdienst im Olympiastadion

Freiwillige Helfer des ASB Berlin leisten beim Eröffnungsspiel der Frauen-WM Sanitätsdienst im Olympiastadion. ASB/ A. Heinrich



Köln/Berlin, 24.06.2011 – Rund 100 freiwillige Helfer von Arbeiter-Samariter-Bund (ASB) und dem Deutschen Roten Kreuz (DRK) in Berlin werden am Sonntag, 26. Juni 2011, zum Anpfiff der FIFA Frauen-WM den Sanitätsdienst im Olympiastadion gewährleisten. Beide Hilfsorganisationen nutzen gemeinschaftlich zur Einsatzplanung das webbasierte Einsatzorganisationssystem ASB-EOS.



Der ASB Berlin - als offizieller Sanitätsdienstpartner des Olympiastadions - kooperiert mit dem DRK als Partner der FIFA bei der Frauen-WM, um einen reibungslosen Verlauf im ausverkauften Stadion zu gewährleisten.

„Auch wenn wir bei jedem Heimspiel von Hertha BSC im Olympiastadion dabei sind, ist dieser Einsatz etwas Besonderes. Wir erwarten ein großes Familienfest“, erklärt Heiko Hackbarth, Verantwortlicher des ASB Berlin für den Sanitätsdienst im Olympiastadion, im Vorfeld der Veranstaltung.

Anders als etwa bei Bundesligaspielen oder großen Comedy-Events erwartet der ASB Berlin weniger Einsätze aufgrund von Alkoholkonsum, stattdessen eher Fälle von Erschöpfungszuständen oder Behandlungen nach Stürzen.

Kontakt für Medienvertreter:

ASB-Bundesverband: Alexandra Valentino, Tel. (0221) 4 76 05-324, E-Mail: a.valentino@asb.de,

Marion Michels, Tel. (0221) 4 76 05-233, E-Mail: m.michels@asb.de, Fax: (0221) 476 05-297, www.asb.de

Wir helfen hier und jetzt.

Der ASB ist als Wohlfahrtsverband und Hilfsorganisation politisch und konfessionell ungebunden. Wir helfen allen Menschen – unabhängig von ihrer politischen, ethnischen, nationalen und religiösen Zugehörigkeit. Mehr als eine Million Menschen bundesweit unterstützen den gemeinnützigen Verein durch ihre Mitgliedschaft. Parallel zu seinen Aufgaben im Rettungsdienst – von der Notfallrettung bis zum Katastrophenschutz – engagiert sich der ASB in der Altenhilfe, der Kinder- und Jugendhilfe, den Hilfen für Menschen mit Behinderung, der Auslandshilfe sowie der Aus- und Weiterbildung Erwachsener. Wir helfen schnell und ohne Umwege allen, die unsere Unterstützung benötigen.