RUFEN SIE UNS AN

+49 (0) 30 - 21 307 0

11 Dec

Florian Pfaff erhält Berliner Ehrennadel

Senatorin Elke Breitenbach verlieh am 5. Dezember 2017 Samariter Florian Pfaff die Berliner Ehrennadel. Die feierliche Verleihung im Roten Rathaus fiel an auf den Tag des Ehrenamtes. Insgesamt zehn Bürgerinnen und Bürger wurden mit der Auszeichnung des Berliner Senats für besonderes soziales Engagement geehrt. Florian Pfaff gehörte zu den jüngsten Geehrten, jedoch kann er bereits auf ein langjähriges Engagement zurückschauen. Seit dem Jahr 2010 engagiert er sich beim ASB Berlin.

Als stellv. Fachgruppenleiter bei der Fachgruppe Führung und Kommunikation übernimmt er von der Öffentlichkeitsarbeit über Lehrgänge bis zur Absicherung von Großveranstaltungen vielfältige Aufgaben. Geehrt wurde Florian Pfaff insbesondere auch für seine Unterstützung beim Terroranschlag auf dem Breitscheidplatz bis in die frühen Morgen Stunden, für den Aufbau von fünf Notunterkünften für geflüchtete Menschen in Berlin, darunter auch die große Unterkunft im ehemaligen Rathaus Wilmersdorf, für seine Unterstützung bei der großen Bombenräumung im Prenzlauer Berg im Jahre 2016 und der Evakuierung von 6.000 Flutopfern in Jessen an der Schwarzen Elster im Landkreis Wittenberg.

Begleitet wurde Samariter Paff bei diesem feierlichen Anlass von seiner Großmutter und seine Eltern, die extra aus Sangerhausen in Sachsen-Anhalt angereist waren. Der ASB-Landesverband Berlin bedankt sich herzlich für das außergewöhnliche Engagement und gratuliert zur Berliner Ehrennadel.

Senatorin Elke Breitenbach verleiht Florian Pfaff die Berliner Ehrennadel. Foto: Sabine Schlaak

Florian Pfaff in Begleitung seiner Familie. Foto: ASB Berlin / S. Maschner