Bundespräsident Joachim Gauck zu Besuch in der Notunterkunft im Rathaus Wilmersdorf

Bundespräsident Joachim Gauck zu Besuch in der Notunterkunft im Rathaus Wilmersdorf

Mittwoch, 26. August 2015 - Alter: 1 Jahr(e)

Kategorie: Landesverband

Bundespräsident Joachim Gauck hat heute die Notunterkunft im Rathaus Wilmersdorf besucht. Die Präsidentin des ASB Berlin, Juliane Freifrau von Friesen, begrüßte das deutsche Staatsoberhaupt mit seiner Lebenspartnerin Daniela Schadt. Anschließend führte Detlef Kühn (stellv. Vorsitzender des ASB Berlin) beide - u.a. begleitet von Karsten Hackradt (Fachdienstleiter Katastrophenschutz & Notfallvorsorge) - in Form eines Rundgangs durch das umgestaltete Gebäude. Dabei nahm sich Joachim Gauck besonders für Flüchtlinge und die Helferinnen und Helfer Zeit.

Er lobte die „vielen Freiwilligen, die zeigen wollen, es gibt ein helles Deutschland, das hier sich leuchtend darstellt gegenüber dem Dunkeldeutschland, das wir empfinden, wenn wir von Attacken auf Asylbewerberunterkünfte oder gar fremdenfeindlichen Aktionen gegen Menschen hören“.

Zudem warb er auch um Geduld für die Behörden: „Wir können ein Landes- oder Bundesamt, das plötzlich überrollt wird von einem Massenansturm, nicht nur tadeln.". Flüchtlinge wiederum sollten dabei keine Anspruchshaltung entstehen lassen.

Weitere Bilder vom Besuch des Bundespräsidenten in der Notunterkunft im Rathaus Wilmersdorf folgen in Kürze.