Hochwassereinsatz: Fachdienst Katastrophenschutz und Notfallvorsorge des ASB Berlin hilft in Jessen an der Schwarzen Elster

Hochwassereinsatz: Fachdienst Katastrophenschutz und Notfallvorsorge des ASB Berlin hilft in Jessen an der Schwarzen Elster

Donnerstag, 06. Juni 2013 - Alter: 4 Jahr(e)

Kategorie: Landesverband

Foto: Sabrina Schmidt

Am 6. Juni 2013 hat der Zentrale Stab der Berliner Feuerwehr den ASB-Fachdienst Katastrophenschutz und Notfallvorsorge alarmiert. 45 Helferinnen und  Helfer fahren vom Zentralen Lagezentrum in der Seestraße mit einem Personentransportzug (PTZ) nach Jessen an der Schwarzen Elster im Landkreis Wittenberg, Sachsen-Anhalt. Zum PTZ gehören acht Krankentransportwagen mit Platz für jeweils vier Patienten, vier Rettungswagen, ein Führungstrupp mit einem Einsatzleitwagen 2, der insgesamt 5 PTZ von verschiedenen Hilfsorganisationen koordiniert. 

Der ASB ist bundesweit mit 500 Helferinnen und Helfern in den betroffenen Hochwasserbieten in Süd- und Ostdeutschland im Einsatz. Aktuelle Informationen zum bundesweiten Einsatz finden Sie unter www.asb.de/asb-verfuenffacht-helferzahl-im-flutgebiet.html