Brandschutzhelfer

Für wirksamen Brandschutz im Betrieb

Für einen wirksamen Brandschutz benennen Betriebe Brandschutzhelfer, die eine Evakuierung sicherstellen und Entstehungsbrände bekämpfen können. Die Anzahl der Brandschutzhelfer variiert je nach Beschäftigtenzahl und den Gefahren im Betrieb. Der Kurs „Brandschutzhelfer“ vermittelt dafür die notwendigen Kenntnisse des vorbeugenden, abwehrenden und organisatorischen Brandschutzes nach dem Arbeitsschutzgesetz und der BGI/GUV-I 5182.

Der Kurs richtet sich an folgenden Teilnehmerkreis:

  • Mitarbeiter, die mit Aufgaben im Brandschutz betraut werden sollen bzw. betraut sind
  • Mitarbeiter aus Technik und Verwaltung
  • Sicherheitsbeauftragte
  • Brandschutzverantwortliche
  • Planungsingenieure

Neben einem Überblick über die aktuellen Rechtsvorschriften lernen Sie die Grundlagen des betrieblichen Brandschutzes kennen – vom baulichen Brandschutz über die Brandschutzaufklärung bis hin zum Umgang mit Feuerlöschern.

Auch die Räumung eines Gebäudes und die zu erwartenden Gefahren werden thematisiert.
Als Brandschutzhelfer können Sie nicht nur Brände mit den zur Verfügung stehenden Hilfsmitteln löschen, Sie wissen auch, welche Maßnahmen bezüglich einer Räumung einzuleiten sind.

Dauer: 8 Unterrichtseinheiten à 45 Minuten (entspricht 7 Zeitstunden inklusive Pausenzeiten)

Entgelt: 100,- EUR

Eine Voranmeldung ist erforderlich.

Der Lehrgangsinhalt ist abgestimmt auf § 10 Arbeitsschutzgesetz (ArbSchG) und die ASR A2.2

Zur Anmeldung auf Öffnet externen Link in neuem Fensterwww.asb-berlin-sued.de.