RUFEN SIE UNS AN

+49 (0) 30 - 21 307 0

Fachdienst Katastrophenschutz und Notfallvorsorge

Der Arbeiter-Samariter-Bund in Berlin ist Teil der öffentlichen Notfallvorsorge. Bei Gefahrenlagen und
Schadensereignissen, die mit den normalen Rettungsmitteln nicht bewältigt werden können, kommt der Katastrophenschutz zum Einsatz.#

Sieben Fachgruppen sind nach ihren speziellen Einsatzmöglichkeiten im Fachdienst Katastrophenschutz und Notfallvorsorge des ASB-Landesverband Berlin organisiert:

  • Sanitätsdienst (SanDi)
  • Führung & Kommunikation (FüKom)
  • Betreuungsdienst (BtDi)
  • Wasserrettungszug (WRZ)
  • Psychosoziale Notfallversorgung (PSNV)
  • Realistische Notfalldarstellung (AG Maske)
  • Technik & Sicherheit (TeSi).

Die Einheiten des Katastrophenschutzes im ASB Berlin werden zentral durch den Fachdienst Katastrophenschutz und Notfallvorsorge organisiert und mit Samariterinnen und Samaritern aus den regionalen Gliederungen besetzt. Die unterschiedlichen Fachgruppen sind nach ihren speziellen Einsatzmöglichkeiten organisiert.

Die Mitarbeit ist freiwillig und ehrenamtlich. Mehr als 240 Helferinnen und Helfer engagieren sich im Berliner ASB-Katastrophenschutz. Im Einsatz übernehmen sie große Verantwortung für die Menschen. Sie leisten gesellschaftliches Engagement in einem qualifizierten Team. Katastrophenschützerinnen und Katastrophenschützer können sich im ASB Berlin zum Rettungssanitäter, Rettungsschwimmer, Bootsführer, LKW-Kraftfahrer, Sprechfunker, Feldkoch, Maskenbildner, Kriseninterventionshelfer, Gruppen- und Zugführer, organisatorischen Leiter oder Verbandsführer ausbilden lassen.

Öffnet internen Link im aktuellen FensterMehr über Katastrophenschutz und Notfallvorsorge im ASB Berlin


Weitere Informationen erhalten Sie unter:

www.asb-katastrophenschutz.de