23 Jul

Ab heute "Impfen ohne Termin" in drei Berliner Impfzentren

Es wird immer unkomplizierter, sich gegen Corona zu schützen. In Berlin bieten ab heute Nachmittag drei Berliner Impfzentren (Erika-Heß-Eisstadion, Messe Berlin und Berlin Tegel) Impfen ohne Termin. Das Angebot gilt ab sofort jeden Nachmittag, jeweils zwischen 14.00 und 17.00 Uhr. Verimpft wird der Impfstoff Moderna. Das Angebot besteht zunächst für die nächsten vier Wochen. Impfwillige müssen in Berlin gemeldet sein und ihren Ausweis mitbringen.

„Unser Einsatz ist auch weiterhin zur Überwindung der Corona-Pandemie gefragt. Auch wenn die aktuellen Zahlen niedrig sind, die Gefahr ist noch nicht gebannt. Eine hohe Impfquote ist der Schlüssel. Das hören und wissen alle. Dennoch gibt es noch viele nicht geimpfte, ungeschützte, Berlinerinnen und Berliner. Die Impfstoffknappheit und die langen Wartezeiten auf Termine sind schon lange Geschichte. Wer sich heute bei der Hotline meldet, bekommt oft schon am kommenden Tag einen Termin. Zusätzlich gibt es nun in drei Impfzentren Zeitfenster für Spontanimpfungen. Bis September können in den Berliner Impfzentren noch rund 500.000 Menschen geimpft werden“, sagt Jörg Hinderberger, Landesgeschäftsführer beim ASB Berlin.

Nach den aktuellen Zahlen des Robert-Koch-Institus sind in Berlin 2,17 Millionen Menschen (59,1 Prozent) erstgeimpft, 1,7 Millionen Personen (46,3) sind vollständig durchgeimpft.

Die Impfzentren werden betrieben von den Berliner Hilfsorganisationen. 

Foto: ASB Berlin / Hannibal