02 Mar

ASB setzt ein Zeichen für Menschlichkeit und Vielfalt

Gemeinsam mit über 400 Organisationen unterstützt der ASB die Erklärung für Menschlichkeit und Vielfalt, die sich entschieden gegen Rassismus und Rechtsextremismus wendet und vor Hetze und Stimmungsmache rechter Akteurinnen und Akteure warnt. „Der Ausgrenzung von Minderheiten stellen wir uns entschieden entgegen. Wir setzen uns für eine inklusive Gesellschaft ein, an der alle Menschen gleichberechtigt teilhaben. Menschen mit Behinderungen sind ein selbstverständlicher Teil unserer Gesellschaft. Dafür engagieren wir uns. Menschlichkeit ist stärker als Hass“, sagt der ASB-Bundesvorsitzende Knut Fleckenstein.

Ziel der Mitzeichnenden ist es, im Superwahljahr ein Zeichen für Demokratie zu setzen und zu betonen, dass es bei der Wahl auf jede einzelne Stimme ankommt.

> zur Erklärung und Liste der Mitzeichnungen

> zur Pressemitteilung auf www.asb.de