11 Feb

Europäischer Tag des Notrufs 112 – Jetzt Ersthelfer bei Berlin Schockt werden

Heute ist europäischer Tag des Notrufs 112. Einmal mehr macht er darauf aufmerksam, wie wichtig Hilfe im Notfall ist. Um diese berlinweit zu verbessern suchen wir hilfsbereite Menschen, die bei unserer Initiative Berlin Schockt mitmachen, sich als Ersthelfer registrieren und im Herznotfall Erste Hilfe leisten.

Im Notfall 112 wählen, dann dauert es in Berlin im Schnitt 8-10 Minuten bis professionelle Hilfe eintrifft. Überlebenswichtige Minuten. Denn eine frühzeitige Reanimation kann die Überlebenschancen verdoppeln bis verdreifachen. Ersthelfer in der unmittelbaren Umgebung eines Notfallortes können Leben retten. Über die Berlin Schockt-App können Sie zu Hilfe gerufen werden. Im September 2019 hat Berlin Schockt die neue Ersthelferfunktion gestartet. 114 Ersthelfer haben sich bereits registrieren lassen. Aber es könnten noch viel mehr sein. Je mehr Ersthelfer sich bei Berlin Schockt registrieren, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass im Herznotfall ein registrierter Ersthelfer in der Nähe ist, der zu Hilfe gerufen werden kann.

Sobald der Notruf 112 über die Berlin Schockt App ausgelöst wird, können Ersthelfer in der Nähe zum Notfallort alarmiert werden. Erst wenn ein Ersthelfer einen Notfall übernimmt, werden der Standort des Ersthelfers und der Weg zum Einsatzort übertragen. Lehnt ein Ersthelfer den Einsatz ab, muss er nichts weiter unternehmen. Insgesamt drei Ersthelfer werden so zum Notfallort gerufen, um die Erste Hilfe Maßnahmen ggf. auch mit einem Automatisierten Externen Defibrillator (AED) zu unterstützen. Denn die App weiß außerdem, wo das nächste AED-Gerät zu finden ist.

301 AED-Geräte sind bei Berlin Schockt registriert und wir arbeiten täglich daran, dass es mehr werden. Denn auch hier gilt: Je mehr AED-Geräte registriert sind, desto höher die Wahrscheinlichkeit, dass im Herznotfall eines in der Nähe zu finden ist. Wer einen Defi in einem Einkaufszentrum, einer Behörde, einem Hotel o.Ä. sieht, der noch nicht bei uns registriert ist, kann ihn uns über die App mit Standortkoordinaten und Foto melden. Wir nehmen dann Kontakt mit dem Besitzer auf, um sein Einverständnis zur Registrierung und Veröffentlichung des Defis einzuholen. Wir freuen uns auch, wenn die Unternehmen von sich aus auf uns zukommen und Ihren Defi registrieren lassen.

Machen Sie mit! Werden Sie Ersthelfer bei Berlin Schockt und retten Sie Leben. Sie können sich direkt über die Berlin Schockt App registrieren oder über unser Ersthelferportal: ems.asb-schockt.de
Über die App und www.berlin-schockt.de können Sie Ihren Defi melden.
Wenn Sie Ihr Erste Hilfe Wissen auffrischen möchten, finden Sie hier unsere nächsten Erste Hilfe Kurse.

Mehr zum Europäischen Notruftag und Berlin Schockt erfahren Sie auf www.berlin-schockt.de und aktuell im Tagesspiegel-Artikel: www.tagesspiegel.de/berlin/aufruf-zur-ersthilfe-am-europaeischen-notruftag-europa-waehlt-die-112/25511728.html

 

 

Foto: ASB / Hannibal