07 Sep

Kita am Schlosspark feiert Eröffnung

Am Freitag hat unsere neue Kita am Schlosspark zur offiziellen Eröffnung eingeladen. Die Kita ist bereits die dritte Kita des ASB in Berlin und nach der Hugenottenhofkita und der Triftbande in Pankow die erste Kita in Berlin-Charlottenburg. Ihre Tore öffnete die Kita bereits am 11. Mai, seitdem sind 52 Kinder in der Kita untergekommen. Platz bietet die Kita für über 90 Kinder.  Auf dem Programm stehen frische Luft im kitaeigenen Garten, gesunde Ernährung, Selbstverteidigung, Yoga, Kindertanzen, Handwerken und jede Menge Spiel und Spaß. Auf der Dachterrasse wird sogar eigenes Gemüse angebaut.
Generell steht die Gesundheit der Kleinen in den ASB-Kitas an oberster Stelle. Ein wesentlicher Baustein bei diesem Ansatz ist die motorische Frühentwicklung. Genau darauf zielt auch die Initiative „Profivereine machen Kita“ ab. Die Füchse Berlin unterstützen die Hugenottenhofkita, die Triftbande und die neue Kita am Schlossplatz sind Partner der Berlin Recycling Volleys. Mit der Initiative will die ASB-Kinder- und Jugendhilfe Berlin schon bei den Kleinsten den Spaß an der Bewegung wecken. Die Trainerinnen und Trainer verbringen dafür im Durchschnitt etwa acht Stunden in der Woche vor Ort.
Mit der dritten Kita hat die Kinder- und Jugendhilfe im Jahr 2020 einen wichtigen Meilenstein erreicht, um einen wichtigen gesellschaftlichen Beitrag zu leisten: „Immer mehr Menschen ziehen nach Berlin, suchen ihr Glück im Beruf, gründen Familien und brauchen daher einen Ort, wo sie ihren Nachwuchs gut aufgehoben wissen. Diese Orte zu finden, zu gestalten und mit guten Angeboten zu füllen, ist unsere Aufgabe. Gute frühkindliche Bildung ermöglicht heute den Eltern, Beruf und Familie unter einen Hut zu bekommen und morgen den Kindern einen guten Start ins Leben“, betont Doreen Stolt, Geschäftsführerin der ASB Kinder- und Jugendhilfe Berlin gGmbH.