RUFEN SIE UNS AN

+49 (0) 30 - 21 307 0

29 Nov

Kältehilfeaktion für Obdachlose zum 130sten Geburtstag des ASB mit Franz Müntefering

Berlin, 29. November 2018: Zum 130sten Geburtstag startete der ASB Berlin heute eine Kältehilfeaktion für Obdachlose. Samariterinnen und Samariter verteilten Schlafsäcke und Iso-matten in ganz Berlin. ASB-Präsident Franz Müntefering enthüllte zuvor den anlässlich des Jubiläums renovierten ASB-Gründungsstein in der Alten Jakobstraße.

Getreu dem Motto „Wir helfen hier und jetzt“ beging der ASB seinen 130sten Geburtstag mit einer bundesweiten Kältehilfeaktion. In seinem Geburtstagsgrußwort zur Enthüllung des frisch renovierten ASB-Gründungssteins in der Alten Jakobstraße sagte ASB-Präsident Franz Müntefering: „Zum wiederholten Mal wollen wir Menschen, die der Witterung ausgesetzt, ohne Unterkunft sind und keine Chance haben, irgendwo unterzukriechen, hier und jetzt helfen. Als ASB-Präsident bin ich froh, dass der Arbeiter-Samariter-Bund die Menschen an vielen Orten in Deutschland unterstützt.“

Im Anschluss an die Feierlichkeiten ging es auf sieben Routen durch die ganze Stadt. Neben Schlafsäcken und Isomatten boten die Samariterinnen und Samariter an vielen der über 20 Stationen Heißgetränke an und teilweise basismedizinische Versorgung. Dass dem ASB Berlin die Kältehilfeaktion eine Herzensangelegenheit ist, erklärte der stellv. ASB-Landesvorsitzende André Müller: „Tausende Menschen leben in Berlin ohne Wohnung auf der Straße. Als Samariter wünschen wir uns natürlich, dass Menschen möglichst nicht in Not geraten und unterstützen mit unseren Möglichkeiten alle Bemühungen, Menschen vor Wohnungsnot und Obdachlosigkeit zu schützen, wieder herauszuholen und in ein menschenwürdiges Umfeld zurückzuholen. Diese Aufgabe kann eine Hilfsorganisation in einer Großstadt nicht allein stemmen und es bedarf eines breiten bürgerschaftlichen Engagements, dies künftig zu lösen. Heute bemühen wir uns, mit dem Verteilen von Schlaf-säcken und Isomatten, warmen Getränken und einer medizinischen Grundversorgung einen Bei-trag zu leisten, um größte Not etwas zu lindern.“

Der ASB Berlin beteiligte sich bereits zum zweiten Mal an der bundesweiten ASB-Kältehilfeaktion. Auch in diesem Jahr war ASB-Präsident Franz Müntefering wieder dabei und mit ihm viele Mitglieder des ASB-Bundesvorstands, des ASB-Landesvorstands, der ASB-Regionalvorstände und der ASB-Landesgeschäftsführung in Berlin. Zusammen mit Samariterinnen und Samaritern vom Katastrophenschutz, aus dem Sanitätsdienst und der Nothilfe halfen sie dort, wo Hilfe gebraucht wird.

 

Kontakt:

Steffen Zobel
stellv. Landesgeschäftsführer
ASB Landesverband Berlin e.V.

Tel.: 030 / 21307 - 0
E-Mail: info(at)asb-berlin.de
www.asb-berlin.de

ASB-Präsident Franz Müntefering übergibt Isomatten und Schlafsäcke. Foto: ASB / Hannibal

Der stellvertretende ASB-Landesvorsitzende Berlin André Müller im Gespräch. Foto: ASB / Hannibal

Samariter engagiert sich bei der Kältehilfeaktion. Foto: ASB / Hannibal

ASB-Kältehilfeaktion am Berliner Ostbahnhof. Foto: ASB / Hannibal