RUFEN SIE UNS AN

+49 (0) 30 - 21 307 0

27 Mar

Start der Krankenhausübungs-Saison

Am 19. März eröffnete die AG Maske im Auftrag der Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung die Krankenhausübungssaison 2019. Nach einem fiktiven Verkehrsunfall wurden am Montagabend knapp 20 verletzte Personen in das Dominikus-Krankenhaus in Berlin-Frohnau eingespielt. Bereits am Nachmittag starteten die Vorbereitungen in der Unterkunft des Fachdienstes Katastrophenschutz in Berlin-Wedding. Die AG Maske, das Team für Realistische Notfalldarstellung im ASB Berlin, hantierte fleißig mit Pinsel, Farben und Kunstblut. Um 18.00 Uhr begaben sich die Übungskräfte mit den realitätsnah geschminkten Verletztendarstellern in Richtung Krankenhaus. Ziel der Übung war die Überprüfung des Krankenhausalarmplans mit einer unangekündigten Vollübung. Nach ca. 1,5 Stunden wurde die Übung beendet.

Der Leiter der AG Maske, Dennis Michalowski, organisiert seit über 14 Jahren die Krankenhausübungen für den ASB Berlin: „Wir sind mit der Übung im Dominikus-Krankenhaus gut in die neue Saison gestartet. Dank der guten Unterstützungen durch die anderen Fachgruppen im Katastrophenschutz und die Regionalverbände haben wir als ASB einen außerordentlich guten Ruf als ausrichtende Organisation. Besonders stolz bin ich auf unsere breite Basis an ehrenamtlichen Darsteller*innen, die sich immer wieder von uns schminken lassen und den Berliner Kliniken diese besonderen Herausforderungen ermöglichen.“

Text: ASB/Michalowski
Foto: ASB/Klevin

Eine Nachwuchs-Maskenbildnerin gestaltet zusammen mit einem erfahrenen Samariter eine Glassplitterverletzung.

Viele Farben, unterschiedliche Kunstblutsorten, Mastix usw. unsere AG Maske ist super ausgestattet.

Feinschliff mit der vierten Kunstblutsorte

Eine Unterkieferfraktur entsteht.

Übungsleiter Dennis Michalowski ist sichtlich zufrieden. Sein erfahrenes Team funktioniert reibungslos.

Anfahrt über die A111 im geschlossenen Verband. Nur so kann der Übungsort bis zum Schluss geheim bleiben.

Samariterin Isabell L. bringt eine Patienten in die Notaufnahme.