RUFEN SIE UNS AN

+49 (0) 30 - 21 307 0

25 Jul

Training, Spaß und Lernen – Nachwuchsgewinnung bei den Wasserrettern

Erste Hilfe, Schwimmen, Knotenkunde – all das steht diese Woche auf dem Programm bei den Nachwuchswasserrettern vom ASB Berlin. Die Trainingslager finden zeitgleich auf fünf verschiedenen Wasserrettungsstationen statt. Die jährlichen Sommercamps sind Teil der aktiven Nachwuchsarbeit unserer Wasserrettungsdienste und wecken bei vielen Teilnehmern schon in frühen Jahren die Begeisterung für den aktiven Dienst auf den Wasserrettungsstationen. Zwischen 7 und 17 Jahren sind die Kinder und Jugendlichen, viele von ihnen waren schon in den letzten Jahren mit dabei. Betreut und trainiert werden sie dabei von insgesamt 30 Ausbildern. Sie alle machen dies rein ehrenamtlich und übernehmen die Betreuung in ihrer Freizeit.

Spielerisch vertiefen die Teilnehmer hier das notwendige theoretische Wissen der Wasserrettung und der Ersten Hilfe. Die Trainer lassen sich auch in diesem Jahr wieder einiges einfallen, um allen eine tolle, ereignisreiche Woche zu bereiten. Angefangen von einer Nachtwanderung über einen gemeinsamen Kinoabend bis hin zum Langstreckenschwimmen. Einer der Höhepunkte für die Nachwuchswasserretter ist ein spezieller Triathlon bestehend aus Mannschaftsschwimmen, Rudern und Laufen. Hierbei messen die Teilnehmer nicht nur ihre Kräfte, sondern stellen vor allem auch ihre Teamfähigkeit unter Beweis.   

Noch bis Oktober sind die Wasserretter vom ASB Berlin jedes Wochenende im Einsatz. Schnittwunden, kenternde Segelboote bei böigem Wind – all das gehört zum Alltag auf den Wasserrettungsstationen. Trotz ungewöhnlich hoher Temperaturen läuft die Saison bisher normal, ein hitzebedingter Anstieg von Einsätzen blieb bislang aus. Auch technische Hilfeleistungen, wie die Opens external link in new windowRettung des manövrierunfähigen Fahrgastschiffs vor Berlin-Rahnsdorf fallen nicht aus dem durchschnittlichen Rahmen.  

 

Bilder: ASB/ K. Müller