RUFEN SIE UNS AN

+49 (0) 30 - 21 307 0

28 Nov

760 Jahre Engagement im ASB für Berlin - Verleihung der Katastrophenschutz-Ehrenzeichen

Es ist die höchste Anerkennung, die das Land Berlin für Verdienste um den Bevölkerungsschutz zu vergeben hat. Am 27. November 2019 zeichnete Innensenator Andreas Geisel im Bärensaal des alten Stadthauses 18 Samariterinnen und Samariter mit den goldenen Ehrenzeichen aus.

In seiner Rede bedankte sich Geisel bei den Geehrten für ihr unschätzbares Engagement für Berlin, sei es beim Stromausfall in Köpenick Anfang des Jahres, beim DFB-Pokalfinale im Mai oder den Waldbränden im Sommer. Und er bedankte sich bei den Familien, die dieses Engagement mittragen. Auch die Kritik der Hilfsorganisationen an der Unterfinanzierung des Berliner Katastrophenschutzes griff Geisel auf, ermutigte die Hilfsorganisationen, sich für eine bessere finanzielle Ausstattung stark zu machen und sagte weitere Mittel zu.  

Insgesamt 760 Jahre ehrenvolles Engagement im ASB Berlin kamen an diesem Abend zusammen. Zehn Samariterinnen und Samariter erhielten das Goldene Ehrenzeichen der Stufe 2 für 25 Jahre Engagement, drei das Goldene Ehrenzeichen der Stufe 3 für 40 Jahre Engagement. Zwei Samariter wurden für 50 Jahren ehrenamtliches Engagement mit den Goldenen Ehrenzeichen der Stufe 4 ausgezeichnet und zwei Samariter wurden für 60 Jahre Engagement mit den Goldenen Ehrenzeichen der Stufe 5 geehrt. Für besondere Verdienste um den Zivil- und Katastrophenschutz wurde Patrick Stoll, Fachgruppenleiter Betreuungsdienst das Ehrenzeichen als Steckkreuz (Sonderstufe) verliehen, das er aufgrund einer Knieoperation an diesen Abend nicht persönlich in Empfang nehmen konnten. Weitere 17 Samariterinnen und Samariter erhalten ihre silbernen Ehrenzeichen für 10 Jahre Engagement in ihren ASB-Regionalverbänden.

Wie in den Jahren zuvor waren die höchsten Gremien des ASB-Landesverbandes Berlin zur Feierstunde gekommen. Der ASB-Landesvorsitzende Uwe Grünhagen, die stellvertretenden ASB-Landesvorsitzenden Detlef Kühn und André Müller, der ASB-Landesgeschäftsführer Jörg Hinderberger, der Fachdienstleiter Katastrophenschutz Boris Michalowski und der stellvertretende Fachdienstleiter Katastrophenschutz Sven Beutner gratulierten den Samariterinnen und Samaritern herzlich zur ehrenvollen Auszeichnung.

 

Verleihung der Feuerwehr- und Katastrophenschutz Ehrenzeichen 2019. Foto: ASB Berlin / J. Schol

Innensenator Andreas Geisel dankt den Geehrten für ihr Engagement. Foto: ASB Berlin / J. Schol

Innensenator Geisel (4.v.r.), Uwe Grünhagen (2.v.r.), André Müller (2.v.l.), Boris Michalowski (r.) und Sven Beutner (l.) gratulieren den Geehrten. Foto: ASB Berlin / J. Schol

Gratulation zu den Goldenen Ehrenzeichen der Stufe 2 an Chrisitan Gericke, Kerstin Ahl, Olaf Grenzer, Heiko Hackbarth, Ralf Hasche, Stefan Stargard, Sven Walther sowie Eva Meier, Knut Wedhorn und Lars Zesch, die an diesem Abend nicht dabei sein konnten. Foto: ASB Berlin / J. Schol

Die Kapelle der Freiwilligen Feuerwehr begleitet den Abend musikalisch. Foto: ASB Berlin / J. Schol

Karl Kettner nimmt die Glückwünsche zu Ehrenzeichen der Stufe 4 entgegen. Foto: ASB Berlin / J. Schol

Uwe Grünhagen gratuliert Karstin Ahl zum Goldenen Ehrenzeichen der Stufe 2. Foto: ASB Berlin / J. Schol

Gratulation an Frank Schulz zum Ehrenzeichen der Stufe 3. Foto: ASB Berlin / J. Schol

Petra Ziech erhält das Goldene Ehrenzeichen der Stufe 3. Foto: ASB Berlin / J. Schol

Gratulation zu den Goldenen Ehrenzeichen der Stufe 2. Foto: ASB Berlin / J. Schol

Holger Zehmke wird mit dem Goldenen Ehrenzeichen der Stufe 3 geehrt. Foto: ASB Berlin / J. Schol

Innensenator Geisel zeicxhnet Wolf Michalowski mit dem Goldenen Ehrenzeichen der Stufe 4 aus. Foto: ASB Berlin / J. Schol

Gratulation zu den Goldenen Ehrenzeichen der Stufe 4. Foto: ASB Berlin / J. Schol

Georg Wuttig wird für 60 Jahre Engagement ausgezeichnet. Foto: ASB Berlin / J. Schol

Gerhard Hartel wurde für 60 Jahre Engagement geehrt. Foto: ASB Berlin / J. Schol

Gratulation zu den Goldenen Ehrenzeichen der Stufe 5. Foto: ASB Berlin / J. Schol