RUFEN SIE UNS AN

+49 (0) 30 - 21 307 0

14 Oct

Auszubildende Bootsführerinnen und Bootsführer auf großer Übung

Einmal jährlich laden der ASB-Wasserrettungsdienst und die DLRG Berlin die angehenden Bootsführer aller interessierten Hilfsorganisationen zu einer großen gemeinsamen Übung in den Berliner Südosten ein. Am vergangenen Sonnabend war es wieder einmal so weit. Von 11 Uhr bis 1 Uhr in der folgenden Nacht trainierten rund 40 Auszubildende auf 13 Booten die unterschiedlichsten Einsatzszenarien. Diese im Verlauf immer anspruchsvoller werdenden Übungseinsätze reichten in diesem Jahr von der Versorgung kleiner Verletzungen über das Aufrichten von gekenterten Segel- und Ruderbooten bis zum MANV (Massenanfall an Verletzten).

Insgesamt waren an der Übung 108 Einsatzkräfte als Teilnehmer, Bootsführer, Verletztendarsteller oder Organisator beteiligt. Neben den 13 Ausbildungsbooten wurde ein Boot als schwimmende Leitstelle und fünf weitere für die Vor- und Nachbereitung der Szenarien eingesetzt. Neben ASB und DLRG konnten auch wieder Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Gosen, dem THW-Ortsverband Berlin-Reinickendorf und erstmals die Wasserwacht Geithain begrüßt werden. Vielen Dank an alle Teilnehmer für das rege Interesse und das positive Feedback zu dieser Veranstaltung. Außerdem danken wir dem WSV 1921 e.V., der sein Vereinsgelände mehrfach als Einsatzort zur Verfügung stellte.

Das Rettungsboot 71-1 während der Ausbildungsfahrt 2019 bei der Bergung eines gekenterten Segelboots. Foto: ASB Berlin/Ph. Seckel