RUFEN SIE UNS AN

+49 (0) 30 - 21 307 0

27 May

Prominente Anerkennung für die ASB-Sanitäter beim DFB-Pokale

Auf dieses Spiel hatte sich die Fußballwelt seit langem gefreut: Das große DFB-Pokalfinale zwischen dem FC Bayern München und dem RB Leipzig im Berliner Olympiastadion. Neben einem spannenden Spiel steht bei solchen Großveranstaltungen immer eines im Vordergrund: Das gesundheitliche Wohl der rund 75.000 Zuschauer. Bereits seit über 30 Jahren ist der ASB Berlin Vertragspartner des Deutschen Fußballbundes und mit der sanitätsdienstlichen Absicherung des DFB-Pokalfinales beauftragt.

Eine besondere Anerkennung für den ASB gab es an diesem Abend von prominenter Seite: Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier persönlich bedankte sich bei den ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern für ihr Engagement. Wolf Michalowski, der letztes Jahr sein 50. ASB-Jubiläum feierte und bereits etliche Großveranstaltungen und Sanitätsdienste miterlebt hat, freute sich sehr über die Begegnung: „Herr Steinmeier vermittelte uns Samariterinnen und Samaritern ein ehrliches Interesse an unserem Tun, stellte Fragen zu unserem Einsatz und unserer Verantwortung. Für mich persönlich war es ein sehr besonderes Erlebnis, unseren Bundespräsidenten zu treffen und ein paar Worte mit ihm zu wechseln.“
 
Der Sanitätsdienst fand als gemeinschaftlicher Landesdienst statt, bei dem alle Berliner Regionalverbände mitwirkten. Die Einsatzleitung übernahm der ASB Regionalverband Berlin-Nordwest e.V..Unterstützend dabei war außerdem der Katastrophenschutz mit der Fachgruppe Führung & Kommunikation und dem ELW 2, die an diesem Abend die Kommunikationsverbindungen und die notwendigen Fernmeldemittel bereitstellten. Für die Verpflegung der Einsatzkräfte war außerdem der Betreuungsdienst mit vor Ort.
 
Insgesamt verlief die Veranstaltung reibungslos. Bis zum Einsatzende um 2.00 Uhr morgens erbrachten die ASB-Sanitäter 90 Erste-Hilfe-Leistungen, zehn Patienten wurden ins Krankenhaus gebracht. ASB-Einsatzleiter Mario Gustke zog ein positives Resümee für die Veranstaltung: „Wir haben aus sanitätsdienstlicher Sicht eines der ruhigsten Pokalfinale der letzten Jahre erlebt. Die Einsatzkräfte haben eine sehr gute Arbeit geleistet und unsere Einsatzplanung ging hervorragend auf und hat das Sicherheitskonzept der Veranstaltung gut unterstützt.“

Fotos: Hannibal