als Wunscherfüller

Mit dem Wünschewagen erfüllen wir sterbenskranken Menschen am Lebensende einen letzten Herzenswunsch. Der Wunsch ist für den Wünschenden komplett kostenfrei, durchgeführt werden die Wunschfahrten von ehrenamtlichen Wunscherfüller*innen. Als Wunscherfüller*in hast du die Möglichkeit, Menschen auf eine letzte Wunschfahrt zu begleiten, sei es an die Ostsee, zu einer Familienfeier oder ins Fußballstadion. 

Was sind deine Aufgaben?

  • medizinische Betreuung während der Wunschfahrt
  • Ansprechpartner*in für Fahrgast und Angehörige
  • Transport von Wohnort zum Wunschort und wieder zurück
  • Desinfektion des Wünschewagens nach der Fahrt

Was solltest du mitbringen? 

  • abgeschlossene Ausbildung im Rettungsdienst oder erfolgreich absolvierter SHL- und SDL-Kurs
  • Teilnahme am Einführungsseminar
  • Empathie- und Kommunikationsfähigkeit 
  • Erste-Hilfe-Kurs (nicht älter als zwei Jahre)
  • Führerschein Klasse B
  • im besten Fall: Personenbeförderungsschein
  • einwandfreies erweitertes Führungszeugnis

Was lernst du dabei?  

  • den Umgang mit Menschen in einer schwierigen Situation
  • Umgang mit zum Teil auch belastenden Situationen

Was bieten wir? 

  • ein nettes Team von Wunscherfüller*innen
  • Supervisionsmöglichkeiten
  • kontinuierliche Ansprechpartner*innen
  • Fortbildungsmöglichkeiten
  • regelmäßige Treffen

Wieviel Zeit brauchst du dabei? 

Die Zeitplanung ist sehr individuell. Du solltest pro Jahr nach Möglichkeit bis zu vier Fahrten begleiten, ob du eine Fahrt übernehmen möchtest oder nicht, liegt aber ganz bei dir. Die Fahrten sind zeitlich nicht begrenzt, das Ende der Wunschfahrt legt der Fahrgast fest. 


Ansprechpartnerin:  

Projektleitung: Sita Bär, E-Mail: wuneschewagen@asb-berlin.de