Sanitätsdienst

Du möchtest gerne mal bei Konzerten in der ersten Reihe stehen und dabei etwas Gutes tun? 
Du wolltest Fußball schon immer einmal "hautnah und live" erleben oder im Backstage-Bereich den Künstlern ein Pflaster reichen? Dann bist Du beim Sanitätsdienst genau richtig. 

Was sind deine Aufgaben?

  • Bei Veranstaltungen, wie zum Beispiel Stadtteilfesten und Großveranstaltungen wie dem Christopher-Street-Day, diversen Fußballspielen (z.B. von Hertah BSC oder in der Champions League) und großen Konzerten im Berliner Olympiastadion oder in der Wuhlheide Besucher*innen im Notfall zu versorgen 
  • Du leistet medizinische Erstversorgung an Ort und Stelle, ob es nun kleine Verletzungen wie Insektensticke sind, Schnittverletzungen oder Kreislaufzusammenbrüche, sowie, falls nötig, den Transport in ein Krankenhaus

Was solltest du mitbringen?

  • Interesse an notfallmedizinischen Themen 
  • eine Affinität zum Helfen 
  • zeitliche Einsatzbereitschaft im Rahmen der hauptberuflichen Möglichkeiten 
  • Bereitschaft zur Fort- und Weiterbildung 
  • Lust im Team zu arbeiten

Was lernst du dabei?  

  • medizinisches Grundwissen
  • Teamwork
  • Umgang mit unterschiedlichsten Personengruppen  
  • Umgang mit Stresssituationen

Was bieten wir? 

  • Möglichkeiten von Fort- und Weiterbildungen 
  • Einblick in verschiedene ASB Einsatzfelder   
  • spannende Einsätze und dabei einen Blick hinter die Kulissen bei Großveranstaltungen 

Wieviel Zeit brauchst du dabei? 

  • Für diese spannende und zugleich verantwortungsvolle Tätigkeit bieten wir dir eine fundierte und umfangreiche (kostenfreie) Ausbildung.
  • Nach und nach bilden wir dich vom Ersthelfer bis zum Rettungssanitäter aus.
  • Die Einsätze sind in der Regel am Wochenende.
  • Die Einsätze dauern um die sechs bis zehn Stunden, ein Einsatz im Monat ist wünschenswert. 
  • Wir wünschen uns eine langfristige Zusammenarbeit mit dir.

Ansprechpartner*innen: 

Die direkten fachlichen Ansprechpartner*innen erreichst du bei unseren Regionalverbänden (RV):    
RV Nordwest: Sebastian Hartmann, E-Mail: dienste[at]asb-berlin-nordwest.de  
RV Nordost: Wenke Reuner, E-Mail: geschaefsstelle[at]asb-berlin-nordost.de  
RV Süd: Gabriele Sfantzikas, E-Mail: office[at]asb-berlin-sued.de  
RV Südost, Christian Gericke, E-Mail: vorsitzender[at]asb-berlin-suedost.de   

Organisatorische Ansprechperson:  E-Mail: engagementzentrum[at]asb-berlin.de  

 

 

Wasserettung

Der Wasserrettungsdienst beim ASB-Landesverband

Unser Wasserrettungsdienst kümmert sich mit über 300 Ehrenamtlichen vom 1. April bis 31. Oktober an Wochenenden, Feiertagen und zu Sonderveranstaltungen an zehn Außenstationen und zwei Leitstellen (Bereich Havel und Spree) um die Sicherheit der wassersporttreibenden Berliner*innen. Zudem bietet er Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen eine sinn- und verantwortungsvolle ehrenamtliche Freizeitbeschäftigung.

Was sind deine Aufgaben?

  • Erste-Hilfe-Maßnahmen im und rund ums Wasser 
  • Arbeit auf einer Wasserrettungsstation, du sorgst mit den anderen Rettungsschwimmer*innen für die Sicherheit an den überwachten Gewässern.
  • gekenterte Boote aus dem Wasser holen
  • Instandsetzung und Pflege der Rettungsboote 

Was solltest du mitbringen? 

  • eine Affinität zum Wasser und zum Schwimmen 
  • Spaß daran, anderen Menschen zu helfen
  • Lust darauf, deine Freizeit in einer tollen Gemeinschaft am Wasser zu verbringen
  • du solltest mindestens 14 Jahre alt sein
  • physische Belastbarkeit 
  • ein einwandfreies erweitertes polizeiliches Führungszeugnis

Was lernst du dabei?  

  • vielfältige Einsatzszenarien
  • zahlreiche spannende Weiterbildungsmöglichkeiten, z.B. zum Rettungsbootführer*in, Taucher*in im Rettungsdienst oder Wachleiter*in

Was bieten wir? 

  • eine große, bunte Gemeinschaft 
  • viele Möglichkeiten der Weiterbildung 
  • Einblicke in die verschiedenen Fachbereiche des Wasserrettungsdienstes 

Wieviel Zeit brauchst du dabei? 

  • Die Ausbildung findet am Nachmittag und an den Wochenenden statt.
  • Trainieren kannst du ganzjährig (außer in den Schulferien des Landes Berlin) in verschiedenen Schwimmhallen Berlins.
  • Die Dienste auf den Wasserrettungsstationen dauern von Freitagabend bis Sonntagnachmittag.
  • Wir wünschen uns eine langfristige Zusammenarbeit mit dir.

Ansprechpartner:  

Fachliche Ansprechperson: Philipp Seckel, E-Mail: presse-wrd[at]asb-berlin.de 
Organisatorische Ansprechperson:  E-Mail: engagementzentrum[at]asb-berlin.de  

Hundestaffel

Die 1. Rettungshundestaffel sucht Verstärkung

Die 1. Rettungshundestaffel Berlin ist auf die Suche nach vermissten Menschen spezialisiert. Die Rettungshundeteams spüren verirrte oder, z.B. nach einem Hauseinsturz, verschüttete Personen auf. Im Auftrag von Polizei, Feuerwehr und Auswärtigem Amt folgt die 1. Rettungshundestaffel Berlin Alarmierungen in Berlin, ins Um- und ins Ausland. Sie ist angegliedert an den Fachdienst Katastrophenschutz und Notfallvorsorge.

Was sind deine Aufgaben?

  • Ausbildung zum Rettungshundeführer bzw. zur Rettungshundeführerin
  • Teil des Rettungshundeteams sein
  • wöchentliche Trainings mit deinem Hund 
  • die qualifizierte Hilfe und Suche nach vermissten oder verschütteten Personen bei Unfällen und Vermisstenmeldungen in den Bereichen: Flächensuche, Wassersuche, Trümmersuche,  Mantrailing und Fährtensuche
  • Mitwirkung bei der Abwehr und Bekämpfung von Katastrophen mit unserem Katastrophenschutz 

Was solltest du mitbringen? 

  • deinen Hund 
  • Spaß an der Arbeit und dem Umgang mit Hunden 
  • Volljährigkeit 
  • Dienst- und Pflichtbewusstsein 
  • Sportsgeist 

Was lernst du dabei?  

  • vielfältige Einsatzszenarien
  • zahlreiche spannende Weiterbildungsmöglichkeiten
  • einen souveränen Umgang mit deinem Hund

Was bieten wir? 

  • ein engagiertes Team 
  • viele Möglichkeiten der Weiterbildung
  • Teilnahme an deutschen und europäischen Wettbewerben  
  • Einblicke in die verschiedenen Fachbereiche des Katastrophenschutzes 

Wieviel Zeit brauchst du dabei?

  • Die Ausbildung zum Rettungshundeführer nimmt beim ASB Berlin ein bis zwei Jahre in Anspruch.
  • regelmäßige Trainings am Mittwoch- und Samstagnachmittag.


Ansprechpartner:  

Fachliche Ansprechperson: Detlef Kühn, E-Mail: d.kuehn[at]asb-berlin.de 

Organisatorische Ansprechperson: E-Mail: engagementzentrum[at]asb-berlin.de  

Katastrophenschutz

Ehrenamt beim ASB-Katastrophenschutz

Der ASB Berlin ist Teil des Berliner Katastrophenschutzsystem mit seinen Sanitäts- und Betreuungszügen, genauso wie mit seinen weiteren Fachgruppen. Hier wird anhand verschiedener Szenarien regelmäßig die Abwehr und Bekämpfung von Katastrophen trainiert, die durch Sturm, Chemikalienunfälle, Terroranschläge oder Verkehrsunfälle entstehen. Neben der reinen Notfallrettung in Katastrophensituationen spielen hierbei vor allem der Aufbau von Verletztensammelstellen, die medizinische Erstversorgung und der Transport in die jeweiligen Krankenhäuser eine wichtige Rolle.   

Was sind deine Aufgaben?

  • Du engagierst dich im Sanitäts- und Betreuungsdienst, in der Realistischen Notfalldarstellung (AG Maske), in der Fachgruppe „Führung und Kommunikation“ und weiteren Fachgruppen.
  • Du unterstützt bei der Absicherung von Großveranstaltungen, wie zum Beispiel beim DFB-Pokalfinale, Einsätzen der Berliner Feuerwehr, beim MyFest in Kreuzberg und dem Lesbisch-Schwulen Stadtfest.
  • der Aufbau und die Versorgung von Notunterkünften

Was solltest du mitbringen? 

  • Interesse an Technik 
  • Teamfähigkeit
  • physische und psychische Belastbarkeit
  • persönliche Reife

Was lernst du dabei? 

  • Eine fundierte Ausbildung im technischen sowie im Bereich der Sozialkompetenz, die dir auch im Beruf nützlich sein kann.
  • Bei zahlreichen Übungen werden regelmäßig der Umgang mit der Ausrüstung sowie Abläufe trainiert.
  • Umgang mit belastenden Situationen und der Umgang mit verschiedensten Menschengruppen 

Was bieten wir? 

  • Eine fundierte und fachspezifische Ausbildung. Die fachliche Grundausbildung erfolgt in Berlin, für eine weitere Qualifizierung ist zum Teil der Besuch von Schulen anderer Organisationen - auch in anderen Bundesländern – erforderlich
  • Kameradschaft und ein tolles Team 
  • Einblicke in verschiedene Facheinrichtungen
  • Dienste mit vielen Einsätzen und Aufträgen
  • eine sinnvolle und abwechslungsreiche ehrenamtliche Tätigkeit 

Wieviel Zeit brauchst du dabei? 

  • die Ausbildungs- und Übungstermine liegen in der Regel in der Freizeit
  • Die Einsätze dauern um die sechs bis zehn Stunden, ein Einsatz im Monat ist wünschenswert. 
  • Wir wünschen uns eine langfristige Zusammenarbeit mit dir.

Ansprechpartner:  

Fachliche Ansprechperson:  Fachgruppenleiter Boris Michalowski, E-Mail: b.michalowski[at]asb-berlin.de  

Organisatorische Ansprechperson: E-Mail: engagementzentrum[at]asb-berlin.de  

 

Betreuungsdienst

Die Fachgruppe Betreuungsdienst

Jeder Unfall, jedes unerwartete Schadensereignis und jede Gefahrensituation bedeutet nicht nur für die dadurch Verletzten einen erheblichen Einschnitt in den gewohnten Alltag. Ob wegen eines Bombenfundes die Bewohner*innen vorübergehend ihr Haus verlassen müssen oder nach dem Unfall eines Reisebusses dessen Insassen frierend im Regen auf der Autobahn stehen, der Betreuungsdienst des ASB Berlin, nimmt sich der Betroffenen an und versorgt sie mit dem Notwendigsten und aufmunternden Worten. 

Was sind deine Aufgaben?

  • Die Betroffenen mit den Notwendigsten zu versorgen, z.B. mit einer warmen Decke oder einem trockenen Zelt, sowie die Zubereitung und Ausgabe warmer Getränke und Mahlzeiten 
  • emotionaler Beistand für in Not geratene Personen 
  • Aufbau und Betrieb von Notunterkünften (inkl. einer Strom-/ Lichtversorgung) 
  • die Vorbereitung und Versorgung der Helfer*innen bei Veranstaltungen, u.a. DFB-Pokalendspiel, Christopher Street-Day etc. 
  • Einkaufsvorbereitung und Nachbereitung 

Was solltest Du mitbringen? 

  • Teamfähigkeit 
  • Interesse am Kochen und Spaß daran, große Gruppen zu bekochen 
  • Empathie-Fähigkeit 
  • Belastbarkeit 
  • Flexibilität 
  • Anpassungsfähigkeit 
  • Technikaffinität 

Was lernst Du dabei?  

  • die Planung und Koordination der Verpflegung von Großgruppen 
  • den professionellen Umgang in Stresssituationen 
  • die Zusammenarbeit in einem kleinen Team 
  • Umgang mit unterschiedlichsten Personengruppen 

Was bieten wir? 

  • ein nettes und aufgeschlossenes Team mit regelmäßigen Gruppentreffen
  • diverse Fortbildungsmöglichkeiten

Wieviel Zeit brauchst Du dabei? 

  • Du wirst von unserem Team ausgebildet.
  • Die Einsätze sind in der Regel am Wochenende.
  • Das Team trifft sich zweimal im Monat zur Vorbereitung von Einsätzen.
  • Die Einsätze dauern um die sechs bis zehn Stunden, ein Einsatz im Monat ist wünschenswert. 


Ansprechpartner: 

Die Fachgruppe sitzt in der Seestraße 120, 13353 Berlin-Wedding. Die Einsätze sind in ganz Berlin.  

Fachliche Ansprechperson: Fachgruppenleiter Patrick Stoll, E-Mail: betreuung-kats[at]asb-berlin.de

Organisatorische Ansprechperson: E-Mail: engagementzentrum[at]asb-berlin.de  

Realistische Notfalldarstellung

Die Fachgruppe Realistische Notfalldarstellung

Mit Schauspiel, Schminken und Umfeldgestaltung bereitet unser Team vor allem bei Krankenhausübungen in Berlin auf einen Massenanfall von Verletzten nach Unfällen und Katastrophen vor.

Was sind deine Aufgaben? 

  • Schminken von Verletzungen, Erkrankungen und Vergiftungen
  • Darstellen von Notfallsituationen jeglicher Art im Rahmen von Fallbeispielen in Lehrgängen, Prüfungen in Sanitäts- und Rettungsdienstausbildung, Katastrophenschutzübungen und Krankenhausübungen
  • Schulung von Schminkern in Seminaren
  • Fortbildung in Darstellung bei Übungsabenden

Was solltest du mitbringen? 

  • Interesse an Kunstblut und Schauspielerei 
  • Kreativität 
  • Teamfähigkeit 
  • Vorstellungskraft 

Was lernst du dabei? 

  • Einblicke in ein Krankhaus im Krisenmodus  
  • Einblicke ins Rettungswesen 
  • den Schweregrad von Krankheiten einzuschätzen
  • Vertiefung deiner Schminktechnik 
  • Zusammenarbeit im Team 
  • den Umgang mit Menschen 

Was bieten wir? 

  • ein nettes und aufgeschlossenes Team mit regelmäßigen Gruppentreffen
  • diverse Fortbildungsmöglichkeiten

Wieviel Zeit brauchst du dabei? 

  • Du wirst von unserem Team über mehrere Einsätze hinaus ausgebildet.
  • Das Team trifft sich regelmäßig in der Seestraße zur Vorbereitung von Einsätzen.
  • Bei wieviel Übungen und Einsätzen du dabei bist, entscheidest du.
  • Wir wünschen uns eine langfristige Zusammenarbeit mit dir.

Ansprechpartner*in: 

Die Fachgruppe sitzt in der Seestraße 120, 13353 Berlin-Wedding. Die Einsätze sind in ganz Berlin.  

Fachliche Ansprechperson:  Fachgruppenleiter Dennis Michalowski, E-Mail: rnd-kats[at]asb-berlin.de  

Organisatorische Ansprechperson: E-Mail: engagementzentrum[at]asb-berlin.de   

Führung und Kommunikation

Die Fachgruppe Führung und Kommunikation

Die Fachgruppe Führung und Kommunikation (FüKom) stellt bei Großeinsätzen mit Fernmeldemitteln die Informationsweitergabe der Einsatzleitung an die Einsatzkräfte sicher. Die hochqualifizierten ehrenamtlichen Mitarbeiter*innen werden vom ASB Berlin ausgebildet und fehlen bei keinem Großeinsatz.

Was sind deine Aufgaben?

  • Du unterstützt eine ordnungsgemäße Installation, Beschaffung und Reparatur der Funk- und Fernmeldeanlagen im ASB Berlin.
  • Du bildest Helfer*innen des ASB Berlin zu Sprechfunker*innen in ihren Einheiten aus.
  • Du hilfst bei Absicherung von Großveranstaltungen wie z.B. dem Christopher-Street-Day, bei Spielen der Bundesliga sowie Unterstützung der Berliner Feuerwehr am 1. Mai, Silvester und bei anderen Großereignissen.
  • Du stellst Berechtigungen zum Anschließen eigener Endstellen an die öffentlichen Fernsprechnetze zu Fernmeldemittel zur Verfügung.

Was solltest du mitbringen? 

  • Wir suchen technikbegeisterte Menschen, die Rettungsdienst und IT miteinander verbinden möchten.
  • sehr gute IT-Kenntnisse
  • Wissen im Elektrobereich
  • Vorwissen im Bereich Amateurfunk
  • ein LKW-Führerschein wäre wünschenswert

Was lernst du dabei?  

  • Einblicke in die Arbeit des Fernmelders
  • ein abwechslungsreiches Einsatzgebiet
  • die Arbeit im Team
  • Umgang mit der neusten Funktechnik 

Was bieten wir? 

  • ein aufgeschlossenes Team mit regelmäßigen Gruppentreffen
  • diverse Fortbildungsmöglichkeiten

Wieviel Zeit brauchst du dabei? 

  • Du wirst von unserem Team ausgebildet.
  • Die Einsätze sind in der Regel am Wochenende.
  • Die Einsätze dauern um die sechs bis zehn Stunden, ein Einsatz im Monat ist wünschenswert. 
  • Wir wünschen uns eine langfristige Zusammenarbeit mit dir.


Ansprechpartner*in: 

Die Fachgruppe Führung und Kommunikation sitzt in der Seestraße 120, 13353 Berlin-Wedding. Die Einsätze sind in ganz Berlin.  

Fachliche Ansprechperson: Alexander Opalka, E-Mail: a.opalka[at]asb-berlin.de  

Organisatorische Ansprechperson:  E-Mail: engagementzentrum@asb-berlin.de 

 

Psychosoziale Notfallversorgung

Die Fachgruppe Psychosoziale Notfallversorgung - Hilfe in Krisensituation

Nach Unglücks- oder plötzlichen Todesfällen leiden Betroffene häufig unter starken seelischen Belastungen oder akutem psychischem Schock. Unsere ausgebildeten Krisenintervent*innen stehen ihnen in dieser Krisensituation bei.

Was sind deine Aufgaben?

  • Unterstützung von Betroffenen und Angehörigen, Opfern von Gewalttaten, Zeugen und Verursachern von Unfällen
  • Überbringen von Todesnachrichten (gemeinsam mit der Polizei)
  • Einsatznachsorge bei psychisch belasteten Einsätzen und Hilfestellung bei Einsatzkräften und Mitarbeiter*innen bei der Bewältigung von Stresssituationen

Was solltest du mitbringen? 

  • Empathiefähigkeit
  • ein offenes Ohr für andere Personen    
  • Belastbarkeit 
  • Flexibilität 
  • Sozialkompetenz 
  • Die Fähigkeit, auch in schwierigen Situationen die Distanz zu wahren.
  • sanitäts- und rettungsdienstliche Erfahrungen
  • Kenntnisse über Gesprächsführung 
  • Selbständigkeit 
  • eine gestandene Persönlichkeit 

Was lernst du dabei?  

  • Vertiefung deiner Kommunikationsfähigkeiten 
  • den professionellen Umgang mit Stresssituationen 
  • Umgang mit unterschiedlichsten Charakteren  
  • persönliche Weiterentwicklung 

Was bieten wir? 

  • eine sinnvolle Tätigkeit 
  • Austausch und Supervision
  • regelmäßige Teamtreffen 
  • Fortbildungen mit persönlichen Mehrwert 

Wieviel Zeit brauchst du dabei? 

  • Die für jede*n obligatorische qualifizierte und zertifizierte Ausbildung nimmt mehrere Monate in Anspruch und bereitet dich angemessen auf dein Ehrenamt vor.
  • regelmäßigen Fortbildungen und Supervision 
  • über die spätere Anzahl deiner Einsätze entscheidest Du 
  • Wir wünschen uns eine langfristige Zusammenarbeit mit dir.

Ansprechpartner*in: 

Das PSNV-Team des ASB ist im gesamten Berliner Bereich aktiv und arbeitet eng mit allen Hilfsorganisationen und der Notfallseelsorge zusammen.

Fachliche Ansprechperson: 
Fachgruppenleiterin Silvia Zesch, E-Mail: s.zesch[at]asb-berlin.de  

Organisatorische Ansprechperson: E-Mail: engagementzentrum[at]asb-berlin.de