[ Navigation beginnen ]>>Navigation überspringen[ Navigation beenden ]
Wählen Sie bitte eine Kategorie aus

in der Beratung

Patientenverfügung

Patientenverfügungsberater mit zwei Klienten
Beratung zu Patientenverfügung in der Landesgeschäftsstelle. Foto: ASB / Gordon Welters

Ehrenamtliche Berater:innen zum Thema Patientenverfügung

Bei dieser ehrenamtlichen Beratung begleitest du Menschen dabei, sich mit den schwierigen Fragen auseinanderzusetzen, die sich im Zusammenhang mit Krankheit, Leid und Tod stellen.

Die Patientenverfügung, die Vorsorgevollmacht und die rechtliche Betreuung sind Vollmachten, mit denen Personen ihren Willen für Zeiten festhalten, in denen sie diesen nicht mehr äußern können. Um diese Vorsorge zu treffen, ist häufig Beratung und Unterstützung nötig.

Was sind deine Aufgaben? 

  • Du gibst in einer persönlichen Beratung Tipps zu Form und Inhalt einer Patientenverfügung anhand unseres ASB-Materials. 
  • Du unterstützt Ratsuchende bei der Erstellung der Dokumente.


Was solltest du mitbringen? 

  • Kenntnisse der rechtlichen Grundlagen der Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung 
  • Lebenserfahrung 
  • Einfühlungsvermögen und Beratungskompetenz
  • sensiblen Umgang mit Menschen und Intuition
  • Verständnis von medizinischen Zusammenhängen


Was lernst du dabei?  

  • den Umgang mit Menschen  
  • den Umgang mit dem Thema Vorsorge 
  • Fachwissen rund ums Thema Patientenverfügung 


Was bieten wir? 

  • ein nettes und aufgeschlossenes Team mit regelmäßigen Treffen zum Austausch 
  • Fortbildungsmöglichkeiten


Wieviel Zeit brauchst du dabei? 

  • In der Regel dauert eine Beratung um die zwei Stunden.
  • Wir würden uns freuen, wenn Du etwa eine Beratung in der Woche übernimmst.
  • Der Termin für deine Beratung ist frei wählbar. 


Ansprechpartner:in: 

E-Mail: 3Z`Teu~@/OkS8?$Nlj%fQ1]#[sCS6TWl1J-_2DxfAYTpo2q