Mein Jahr als BFDlerin beim ASB

Hey! Schön, dass du zu meinem Blog gefunden hast. Ich heiße Eli, bin 18 Jahre alt und bin Ende August 2021 für meinen Bundesfreiwilligendienst in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit beim ASB nach Berlin gezogen. Im Sommer davor habe ich in NRW mein Abi gemacht.
Ich wusste lange Zeit nicht, was ich nach der Schule machen möchte und als ich dann Möglichkeit entdeckt habe, einen Freiwilligendienst zu machen, habe ich im Internet kaum richtige Einblicke in die Arbeit und das Leben von Freiwilligen bekommen. Ich hatte das Gefühl, mich gar nicht auf mein BFD vorbereiten zu können und fand es schwierig, in etwas so Ungewisses zu starten.

Das möchte ich für zukünftige Freiwillige ändern und mit diesem Blog einen ehrlichen Einblick in das „Spektrum: Freiwilligendienst“ geben und euch mit auf meine persönliche Reise nehmen. Ich möchte Vorurteile abbauen, informieren und Fragen beantworten, die über „Was ist der Unterschied zwischen einem FSJ und einem BFD?“ hinausgehen – denn das kann man einfach googeln. Durch die Tatsache, dass ich mein BFD in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit mache und viel mit anderen Freiwilligen in den verschiedensten Bereichen zu tun habe, habe ich den Bonus, dass ich viel aus anderen Freiwilligendiensten mitbekomme. Und diesen möchte ich sehr gerne mit euch teilen!

Ich starte meinen Blog mit einem Beitrag zu der Frage, warum man überhaupt einen Freiwilligendienst machen sollte und halte euch von jetzt an regelmäßig auf dem Laufenden!
Aber jetzt erstmal: viel Spaß beim Lesen!


Endlich andere Freiwillige!

Meine Erfahrungen bei der Einführungs-Seminarwoche

Bei Freiwilligendiensten – egal ob FSJ oder BFD – stehen einem 25 Seminartage zur Verfügung. Beim ASB kann man innerhalb dieser Tage vier Seminarwochen und fünf einzelne Seminartage absolvieren.

> zum kompletten Beitrag

Schule aus… und dann?!

Gründe, warum man einen Freiwilligendienst machen sollte

Ich habe ja schon angedeutet, dass ich mich sehr schwer damit getan habe zu entscheiden, was ich nach der Schule machen möchte. Man hat mittlerweile so viele Möglichkeiten, wie soll man da bitte wählen können?

> zum kompletten Beitrag